© Wohnwintergarten.at - Kremstal Bundesstraße 9 - 4061 Pasching info@wohnwintergarten.at - www.wohnwintergarten.at
kontakt zu wohnwintergarten dieter hofer - schicken sie uns eine email kontakt zu wohnwintergarten dieter hofer - schicken sie uns eine email wintergarten facebook - link zur facebook seite von wohnwintergarten wintergarten facebook - link zur facebook seite von wohnwintergarten

Wintergarten temperiert

Wintergarten temperiert: vom Frühling bis in den Herbst hinein

Sie möchten einen sonnigen Raum zwischen Haus und Garten, der nicht beheizt oder nur gelegentlich temperiert werden soll? Jeder Zubau, also auch ein temperierter Wintergarten bedarf grundsätzlich einer Baubewilligung bzw. einer Bauanzeige. Neben den baubehördlichen Voraussetzungen sind bei der Planung eines unbeheizten bzw. temperierten Wintergartens einige grundlegende Dinge zu beachten. Temperierte Wintergärten kommen dort zum Einsatz, wo kein zusätzlicher Wohnraum gewünscht oder benötigt wird. Häufig werden unbeheizte Wintergärten als Wind- und Wetterschutz für die bestehende Terrasse konzipiert. Möbel und Dekorationen können nun ganzjährig stehen bleiben und man kann auch mal draussen sitzen, wenn die Witterung nicht ideal ist. Im Unterschied zum Sommergarten mit möglichst transparenten Glastüren (nicht luftdicht), werden für den temperierten Wintergarten gerahmte Systeme verwendet. Häufig wird die bestehende Terrasse ohne zusätzliche Isolierung als Basis genommen, um Kosten zu sparen. Dieses mehr oder weniger luftdichte System neigt allerdings bei schlechter Isolierung und niedrigen Temperaturen eher zur Kondenswasserbildung. Der temperierte Wintergarten wird aus normal isolierten Profilen mit Isolierglas hergstellt. Der Boden sollte isoliert werden, damit Sie nicht ständig kalte Füsse bekommen. Die Wintergarten-Konstruktion wird direkt auf das tragfähige Fundament aufgebaut. Die Angleichung des Bodenniveaus, Feuchtigkeitsisolierung, Installationen, Bodenbeläge etc. sind erst nach Errichtung des Wintergartens einzubringen. Die Außengestaltung (Pflasterung etc.) erfolgt - fall nicht schon vorhanden - ebenfalls erst nach Fertigstellung der Wintergartenarbeiten.
 

Mit einem temperierten Wintergarten

schaffen sie einen hellen, modernen und transparenten Bereich holen sie den Garten ein Stück näher an den Wohnbereich heran errichten sie einen neuen Lebensraum zwischen Haus und Natur fangen Sie jeden Sonnenstrahl auch in der kalten Jahreszeit ein genießen sie eiine Wohlfühloase als Treffpunkt für die ganze Familie tanken sie neue Energie durch die Kraft von Licht und Sonne investieren sie in die Zukunft sowie in Wohn- und Lebensqualität
wintergarten - link zur startseite von wohnwintergarten.at wintergarten - link zur startseite von wohnwintergarten.at
email an wohn wintergarten dieter hofer schicken email an wohn wintergarten dieter hofer schicken  wintergarten link zur facebook seite  wintergarten link zur facebook seite

Wintergarten temperiert

Wintergarten temperiert: vom Frühling bis in den Herbst hinein

Sie möchten einen sonnigen Raum zwischen Haus und Garten, der nicht beheizt oder nur gelegentlich temperiert werden soll? Jeder Zubau, also auch ein temperierter Wintergarten bedarf grundsätzlich einer Baubewilligung bzw. einer Bauanzeige. Neben den baubehördlichen Voraussetzungen sind bei der Planung eines unbeheizten bzw. temperierten Wintergartens einige grundlegende Dinge zu beachten. Temperierte Wintergärten kommen dort zum Einsatz, wo kein zusätzlicher Wohnraum gewünscht oder benötigt wird. Häufig werden unbeheizte Wintergärten als Wind- und Wetterschutz für die bestehende Terrasse konzipiert. Möbel und Dekorationen können nun ganzjährig stehen bleiben und man kann auch mal draussen sitzen, wenn die Witterung nicht ideal ist. Im Unterschied zum Sommergarten mit möglichst transparenten Glastüren (nicht luftdicht), werden für den temperierten Wintergarten gerahmte Systeme verwendet. Häufig wird die bestehende Terrasse ohne zusätzliche Isolierung als Basis genommen, um Kosten zu sparen. Dieses mehr oder weniger luftdichte System neigt allerdings bei schlechter Isolierung und niedrigen Temperaturen eher zur Kondenswasserbildung. Der temperierte Wintergarten wird aus normal isolierten Profilen mit Isolierglas hergstellt. Der Boden sollte isoliert werden, damit Sie nicht ständig kalte Füsse bekommen. Die Wintergarten-Konstruktion wird direkt auf das tragfähige Fundament aufgebaut. Die Angleichung des Bodenniveaus, Feuchtigkeitsisolierung, Installationen, Bodenbeläge etc. sind erst nach Errichtung des Wintergartens einzubringen. Die Außengestaltung (Pflasterung etc.) erfolgt - fall nicht schon vorhanden - ebenfalls erst nach Fertigstellung der Wintergartenarbeiten.
 

Mit einem temperierten Wintergarten

schaffen sie einen hellen, modernen und transparenten Bereich holen sie den Garten ein Stück näher an den Wohnbereich heran errichten sie einen neuen Lebensraum zwischen Haus und Natur fangen Sie jeden Sonnenstrahl auch in der kalten Jahreszeit ein genießen sie eiine Wohlfühloase als Treffpunkt für die ganze Familie tanken sie neue Energie durch die Kraft von Licht und Sonne investieren sie in die Zukunft sowie in Wohn- und Lebensqualität
© Wohnwintergarten.at - Kremstal Bundesstraße 9 - 4061 Pasching info@wohnwintergarten.at - www.wohnwintergarten.at
wohn wintergarten startseite wohn wintergarten startseite
wohn wintergarten - kontakt per email wohn wintergarten - kontakt per email wintergarten - link zur facebook seite von wohn wintergarten wintergarten - link zur facebook seite von wohn wintergarten

Wintergarten

temperiert

Wintergarten temperiert: vom

Frühling bis in den Herbst hinein

Sie möchten einen sonnigen Raum zwischen Haus und Garten, der nicht beheizt oder nur gelegentlich temperiert werden soll? Jeder Zubau, also auch ein temperierter Wintergarten bedarf grundsätzlich einer Baubewilligung bzw. einer Bauanzeige. Neben den baubehördlichen Voraussetzungen sind bei der Planung eines unbeheizten bzw. temperierten Wintergartens einige grundlegende Dinge zu beachten. Temperierte Wintergärten kommen dort zum Einsatz, wo kein zusätzlicher Wohnraum gewünscht oder benötigt wird. Häufig werden unbeheizte Wintergärten als Wind- und Wetterschutz für die bestehende Terrasse konzipiert. Möbel und Dekorationen können nun ganzjährig stehen bleiben und man kann auch mal draussen sitzen, wenn die Witterung nicht ideal ist. Im Unterschied zum Sommergarten mit möglichst transparenten Glastüren (nicht luftdicht), werden für den temperierten Wintergarten gerahmte Systeme verwendet. Häufig wird die bestehende Terrasse ohne zusätzliche Isolierung als Basis genommen, um Kosten zu sparen. Dieses mehr oder weniger luftdichte System neigt allerdings bei schlechter Isolierung und niedrigen Temperaturen eher zur Kondenswasserbildung. Der temperierte Wintergarten wird aus normal isolierten Profilen mit Isolierglas hergstellt. Der Boden sollte isoliert werden, damit Sie nicht ständig kalte Füsse bekommen. Die Wintergarten-Konstruktion wird direkt auf das tragfähige Fundament aufgebaut. Die Angleichung des Bodenniveaus, Feuchtigkeitsisolierung, Installationen, Bodenbeläge etc. sind erst nach Errichtung des Wintergartens einzubringen. Die Außengestaltung (Pflasterung etc.) erfolgt - fall nicht schon vorhanden - ebenfalls erst nach Fertigstellung der Wintergartenarbeiten.
 

Mit einem temperierten Wintergarten

schaffen sie einen hellen, modernen und transparenten Bereich holen sie den Garten ein Stück näher an den Wohnbereich heran errichten sie einen neuen Lebensraum zwischen Haus und Natur fangen Sie jeden Sonnenstrahl auch in der kalten Jahreszeit ein genießen sie eiine Wohlfühloase als Treffpunkt für die ganze Familie tanken sie neue Energie durch die Kraft von Licht und Sonne investieren sie in die Zukunft sowie in Wohn- und Lebensqualität
© Wohnwintergarten.at - Kremstal Bundesstr. 9 - 4061 Pasching  info@wohnwintergarten.at - www.wohnwintergarten.at
wohn wintergarten - link zur startseite wohn wintergarten - link zur startseite